Mittwoch, November 22, 2017

PV-Betreibergesellschaften

Neben der kundenseitigen Errichtung, ist der Betrieb von Solarstromanlagen ein wirtschaftlich interessantes und eine langjährig ergiebige Einnahmequelle für die Beteiligten.

Grundsätzlich ist es möglich und sinnvoll, alle geeigneten Dachflächen sowie ggf. Pachtflächen einer solartechnischen Nutzung zu zuführen.

Nicht immer sind die Eigentümer geeigneter Flächen finanziell unmittelbar in der Lage, die sich aus dem Erneuerbare Energien Gesetz ergebenden Vorteile sofort zu nutzen.

Dann ist es möglich durch Vermietung und Verpachtung der Dachflächen oder Freiflächen für Investoren die solartechnische Nutzung zu ermöglichen. Vorteil ist für den Eigentümer  dann die Erzielung von Miet- und Pachteinnahmen ohne wirtschaftliches Risiko und ggf. Übernahme der Solaranlage zu einem späteren Zeitpunkt.

Diese Option ist für alle Beteiligten interessant.


Wir haben dazu eine wirtschaftlich tragfähige und rechtlich klare Lösung gefunden.

Sprechen Sie uns an, wenn Ihre Dachfläche größe als 300 m² ist; wir prüfen dann eine solartechnische Belegung mit einer für alle Beteiligten zufriedenstellenden technischen und wirtschaftlichen Lösung.